10 TIPPS ZUR MAXIMIERUNG DER LEISTUNG DEINER YETI® KÜHLBOX

YETI Kühlboxen sind sehr robust und widerstandsfähig, aber die Langlebigkeit ist nur einer der Vorteile einer YETI. Herausragende thermische Eigenschaften machen die YETI zu etwas ganz Besonderem.
YETI Kühlboxen gehören zu den besten isolierten Kühlboxen, die derzeit erhältlich sind (bis zu 5 cm oder mehr Polyurethan-Isolierung in den Wänden und Deckeln bei den meisten Größen). Diese Isolierung, kombiniert mit einer gefriertruhenähnlichen Dichtung und einer langlebigen einteiligen Konstruktion, macht YETI zum Branchenführer wenn es darum geht, Eis länger gefroren zu halten. Nutze die folgenden Informationen, um die Leistung deiner YETI Kühlbox zu maximieren.

1. STARTE MIT EINER VORGEKÜHLTEN KÜHLBOX

Bei der Aufbewahrung an warmen Orten wird eine beträchtliche Menge Eis verschwendet, um die Kühlbox selbst zu kühlen. Belade deine Kühlbox einige Stunden vor der Verwendung mit etwas Eis, um sie abzukühlen.

2. VERWENDE DOPPELT SO VIEL EIS WIE INHALT

Es ist wichtig, dass du genug Eis in deiner Kühlbox verwendest. Wir empfehlen, ein Verhältnis von 2:1 zwischen Eis und Inhalt zu beachten. Das bedeutet, dass ein Drittel deiner Kühlbox für deine kalten Getränke und Lebensmittel gedacht ist, während die anderen zwei Drittel mit Eis befüllt werden sollten, falls du die Kühlbox vollständig füllst. Je mehr Eis du verwendest, desto länger bleibt es gefroren.

3. DIE EISTEMPERATUREN SIND WICHTIG

Warmes Eis (ca. 0 °C) ist typischerweise nass oder tropft und hält nicht lange. Eis, das kälter als der Gefrierpunkt ist, ist relativ trocken und hält wesentlich länger.

4. EISBLÖCKE IM VERGLEICH ZU EISWÜRFELN

Kleineres, würfelförmiges Eis kühlt eine Kühlbox und den Inhalt schneller, aber Eisblöcke schmelzen viel langsamer. Die meisten Profis verwenden eine Mischung aus beidem, um den Inhalt zu kühlen und erreichen damit, dass das Eis lange gefroren bleibt.

5. DIE LUFT IST DAS PROBLEM

Große Luftmengen in deiner Kühlbox beschleunigen das Schmelzen des Eises, das das Eis verbraucht wird, während es die Luft kühlt. Diese Lufträume werden am besten mit zusätzlichem Eis, Handtüchern oder zerknitterten Zeitungen gefüllt, wenn kein zusätzliches Gewicht gewünscht ist.

6. ENTLEERE NICHT DAS WASSER

Entleere NICHT das kalte Wasser, sobald die Kühlbox in Betrieb ist. Das Wasser hilft dabei, das restliche Eis zu isolieren. Unverpackte Lebensmittel und Fleisch sollten jedoch nicht im Wasser aufbewahrt werden.

7. SONNENLICHT IST EINE WÄRMEQUELLE

Halte deine Kühlbox möglichst vor direkter Sonneneinstrahlung fern. Das Eis kann im Schatten bis zu doppelt so lange gefroren bleiben. Einige Profis verwenden sogar Planen oder Handtücher, um ihre Kühlboxen abzudecken, wenn sie keinen schattigen Platz finden können.

8. ZUGANG ZUR KÜHLBOX BEGRENZEN

Jedes Mal, wenn du die Kühlbox öffnest, tauscht du die kalte Luft im Inneren gegen warme Luft aus dem Freien aus, die dann gekühlt werden muss, was zu einem schnelleren Schmelzen des Eises führt.

9. TROCKENEIS IST AM BESTEN

Die YETI Tundra®, Roadie® und TANK® sind für Trockeneis geeignet. Bei Verwendung in Verbindung mit einer harten YETI Kühlbox kann Trockeneis Lebensmittel und Getränke länger kalt und gefroren halten als normales Eis.

10. YETI ICE KÜHLAKKUS ALS ERGÄNZUNG

Ergänze dein normales Eis mit YETI ICE Kühlakkus. YETI ICE Kühlakkus haben eine Temperatur, die knapp unter der des normalen Eises liegt. Diese Feinabstimmung ermöglicht es YETI ICE Kühlakkus, alle Kühlarbeiten durchzuführen, bevor dein Eis schmilzt.