Wenn Rastlosigkeit einen Namen hätte, dann wäre er Robin. Diese Rastlosigkeit ist zum Teil auf ihre Leidenschaft zurückzuführen, zum Teil aber auch darauf, dass sie einfach nicht aufhören kann, Dinge in Gang zu bringen. Das beweist sie in ihrer Freizeit, die sie als Guide in Nelson, BC, verbringt, im Sommer beim Surfen und Angeln und seit Kurzem beim Umbau eines Schiffscontainers in ein abgelegenes Zuhause zusammen mit ihrem Freund. Robin hat sich aber auch einen Namen als eine der führenden Backcountry-Snowboarderinnen der Welt gemacht, die "hoch und steil, weit offen und dicht bewaldet" unterwegs ist.

yeti